Tauchen und Schnorcheln  - unberührte und intakte Unterwasser-Paradiese


Sehr gute Tauchmöglichkeiten gibt es auf der gesamten Route. Die Tauchplätze sind generell nicht überlaufen, im Normalfall ist man mit dem Guide allein.


Fast jede Insel verfügt über eine oder mehrere Tauchstationen. Die Tauchgänge sind typischerweise Bootstauchgänge und starten bei den Tauchbasen. Bei manchen Tauchschulen ist auch eine Abholung direkt von der Yacht möglich. 
 
Alle Tauchbasen bieten das gesamte Equipment zum Verleih an.  Wer seinen eigenen Anzug mitbringen will: ideal ist ein 3 mm Anzug, 5 mm oder Shorty sind auch erträglich. Die Wassertemperatur beträgt meist 26° Celsius.


Schnorcheln ist bei vielen Ankerplätzen direkt von der Yacht aus lohnend. Für alle Mitsegler ist es daher empfehlenswert, Maske, Schnorchel und Flossen selber mitzubringen.

 


Neben  bunten Schwärmen von Korallenfischen sieht man oft Rochen, Muränen, Barracudas, manchmal auch Schildkröten, Ammenhaie oder Riffhaie.

 < zurück >